Blog navigation

Latest posts

Berber / Amazigh Motive, Zeichen und Symbole

In den Berberdörfern (Amazigh) des Maghreb, ob in Marokko, Algerien oder Tunesien, haben die Menschen immer in enger Beziehung zur Natur gelebt und sie vor ihren eigenen Zustand gestellt. Diese enge Verbindung mit der Umwelt vermittelt ein Gefühl, das sowohl Angst als auch Respekt vermischt, und es ist die Natur, die die Quelle aller künstlerischen und materiellen kreativen Inspiration ist.


Berbersymbole von Kabylia in Algerien - © Michel-Georges Bernard

Sehr alte Überreste zeigen Höhlenmalereien, die Kunst und Umwelt vermischen. Die ersten Entwürfe waren sehr einfach, in Form eines Kreuzes oder von Linien, dann sahen wir aufwendigere Entwürfe von Wild- und Haustieren sowie Jagdszenen.


Berberfelsenbilder vom Standort Tassili n'Ajjer in Algerien © Gruban

Die Geschichte der Berbermotive ist sehr alt. Es ist nicht bekannt, ob die frühesten Designs auf dem Körper in Form von Tätowierungen oder auf materiellen Gegenständen (Teppichen, Stoffen, Terrakotta, Leder- oder Holzgegenständen usw.) verwendet wurden. Sicher ist, dass es in beiden Formen schon sehr lange dieselben Muster gibt.

Modelle unterscheiden sich je nach Stamm. Daher ist es leicht zu identifizieren, aus welcher Region die Objekte stammen. Einige Muster stellen bestimmte Symbole dar, die einen bestimmten Nutzen haben, während andere einfach eine ästhetische Funktion haben. Das Tattoo ist Teil der Riten der Berberkultur, sei es an Händen, Armen, Füßen, auf der Stirn zwischen den beiden Augenbrauen, am Kinn oder auf den Wangen.


Das junge algerische Berbermädchen aus Ouled Naïl tätowierte 1905 zwischen den Augenbrauen und auf den Wangen - © Lehnert & Landrock

Heutzutage praktizieren Frauen in den Berberregionen jedoch kaum noch permanentes Tätowieren. Sie verwenden jetzt Henna, um die gleichen Muster zu reproduzieren, insbesondere an Händen und Füßen. Bestimmte Motive werden verwendet, um den bösen Blick zu bekämpfen, bestimmte Krankheiten zu heilen, die Fruchtbarkeit zu fördern oder sogar Frauen vor Verrat durch ihre Ehemänner zu schützen. Andere haben einfach eine ästhetische Rolle.


Berber Tattoo aus Marokko. Das kreuzförmige Muster am Knöchel soll die Fruchtbarkeit fördern.

Berberkeramik wird je nach Region von Männern oder Frauen praktiziert. In Regionen, in denen Frauen es praktizieren, sind die Muster im Allgemeinen vielfältiger und orientieren sich an den Modellen von Henna-Tattoos. Die Keramik hat auch das Aussehen eines Frauenkörpers mit allem, was sie ausmacht. Die verschiedenen Teile der Keramik tragen sogar die Namen der Teile des menschlichen Körpers: Arme, Magen, Hals, Mund...


Berberkeramik aus Marokko - © Milartino

Der Berber-Teppich hat einfache Muster mit geraden Linien und geometrischen Formen. Die häufigsten Formen sind Rauten, Rechtecke und Dreiecke. Jeder Teppich ist ein Unikat, das aus der Fantasie der Berber-Handwerkerin hervorgeht: "Einen Teppich zu machen ist wie Henna zu machen", sagen manche. Das Weben des Teppichs erfordert das Speichern des Gesamtmusters, der Farben und der zu verwendenden Muster. Selbst wenn die Berberin unendlich viele Muster kennt, webt sie ihren Teppich so, dass er auf die Besonderheiten ihres Stammes reagiert


Marokkanische Berber-Teppiche aus Ait-ben-Haddou - © Grand Parc Bordeaux France

Jede Berberregion hat ihre Besonderheiten, die in der Farbe, Form und Größe der Muster, der Webtechnik, dem verwendeten Material, der Form der Knoten usw. zu finden sind. Diese Unterschiede werden häufig von der Umwelt auferlegt. Zum Beispiel sind Teppiche aus der Region Tazart in Marokko meistens gelb, rot und orange, weil Henna und Safran im Überfluss vorhanden sind. Obwohl Berbermuster in verschiedenen Regionen oft ähnlich sind, ist die Art und Weise, wie diese Muster zur Herstellung des Teppichs verwendet werden, für jeden Stamm spezifisch.

Berbermotive und -symbole sind bis heute ein wesentlicher Bestandteil der Kultur nordafrikanischer Länder, nicht nur in den Regionen mit der Mehrheit der Berber, sondern auch in allen Regionen, die diese tausendjährige Tradition geerbt haben.

Leave a comment

Security code

Comments

  • GARNIER
    By: GARNIER On 02/07/2020

    Bonjour,
    Je souhaite savoir où je pourrai trouver les différents symboles berbères et leur signification. J'ai pour projet un tatouage et j'aimerai qu'il ai une vrai signification.

  • yallan
    By: Yallan On 12/04/2020

    en kabylie c'est dans la localité de Maatkas, tizi-ouzou, ils y organisent d'ailleurs chaque année un festival de la poterie berbère

  • gerry
    By: Gerry On 24/01/2020

    Ces symboles sont vraiment magnifiques, idéal pour un tatouage original

  • Arbrobijoux
    By: Arbrobijoux On 17/01/2020

    Tres interessant et ces couleurs c'est tres joli

  • damien
    By: Damien On 18/11/2019

    Très jolie cette photo en noir et blanc et les poteries sont vraiment jolies ! Les peintures rupestres de la chasse sont impressionnantes. Merci

  • ragnar
    By: Ragnar On 23/09/2019

    c'est vraiment très beau ces symboles, j'ai toujours été fan des tapis amagiz

  • Alex
    By: Alex On 20/09/2019

    Très bel article sur le tatouage permanent. Les femmes des régions berbères sont des artistes magnifiques.

  • Somer Dufresne
    By: Somer Dufresne On 17/06/2019

    Chaque région berbère a ses particularités que l'on retrouve dans la couleur, les formes et la taille des motifs et chacune a une signification profonde. J'aime beaucoup la manière d'écrire et la profondeur du contenu.

  • henri
    By: Henri On 04/05/2018

    Les symboles sont reliés à différents us et coutumes pour chaque pays. Pour ma part, je les collectionne pour en faire de l'ornementation dans mes pièces à vivre.

  • Rosemarie Gregori
    By: Rosemarie Gregori On 03/04/2018

    Bonjour,
    Je voudrais savoir dans quels villages se pratique la poterie amazigh, soit pour me documenter avant d' aller au Maroc pour un stage.
    Merci à vous,
    Rosemarie

  • Jean Rivallain
    By: Jean Rivallain On 04/08/2017

    La nature a toujours été une source d'inspiration pour les peintres. C'est en effet très joli !

  • sonia boudjamai
    By: Sonia boudjamai On 10/03/2017

    merci beaucoup pour cet articles. c'est vraiment intéressant.

  • Anne
    By: Anne On 19/02/2017

    C'est vraiment magnifique.
    J'aime beaucoup l'art de la poterie berbère.
    Il y a 20 ans j'ai ramené de Maroc plusieurs objets en terre cuite: une statuette de'une femme, une femme avec son bébé,
    son mari, une tortue, plusieurs petites têtes..
    Je voudrais retrouver d"autres objets de culture berbère en terre cuite, mais à Paris je n'en trouve pas.

New Account Registrieren

Already have an account?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen